Weingut Klein - klein.wine - Riesling und Sylvaner von der Nahe
 

KLEIN.WINE

20% Advents-Rabatt sichern

Noch bis zum 31.12.2018 könnt ihr euch 20% Rabatt auf alle Weine sichern.
Wie wäre es mit einem kleinen Probierpaket in anspechender Geschenkverpackung? Oder vielleicht einen Gutschein für ein gemeinsames Event mit Freunden, wie etwa einer Glühweinwanderung oder einer sommerlichen Bootsweinprobe in Bad Kreuznach? Kommt vorbei oder sprecht uns einfach an.

Der Empfang der Naheweinmajestäten in Weinsheim war ein voller Erfolg!

weiter zur Bildergalerie ...

Weinlese: Der Höhepunkt des Jahres und das Ziel, auf das wir das ganze Jahr hingearbeitet haben. Begonnen haben wir am 02. Oktober mit den frühen Sorten. Die Trauben waren traumhaft gesund und leuchtend gelb, sodass nur wenig Selektionsarbeit notwendig war. 

Werden die nächsten Tag genauso wie dieser, wird der Herbst den verregneten Frühsommer wieder wettmachen.

Wir verzichten bewusst auf glyphosathaltige Herbizide, daher ist heute morgen Mulchen mit der Motorsense unter den Reben angesagt. Da wir nur noch einige Wochen bis zur Lese haben, ist diese Arbeit ein letztes mal nötig, um zu verhindern, dass die Begrünung in die Traubenzone wächst und somit Fäulnis begünstigt.

Weil heute Temperaturen jenseits der 33° angekündigt wurden, habe ich mich zeitnah an die Arbeit gemacht. Dadurch konnte ich sowohl die noch angenehmen Temperaturen genießen als auch...

Sylvaner trifft auf Riesling.
Nahe trifft auf Rheingau.
Wo die Liebe hinfällt.


In Weinsheim und Schlossböckelheim bewirtschaften wir 1,7ha Rebfläche. Hier wachsen Riesling, Sylvaner und Spätburgunder auf unterschiedlichsten Böden. In Schlossböckelheim sind vulkanische Böden wie Latit und Andesit vorherrschend, während wir in Weinsheim auf roten Sandstein und Schieferton, aber auch Rhyolith treffen. Trotz der geringen Distanz zwischen beiden Orten, finden wir hier völlig verschiedene klimatische sowie geologische Gegebenheiten vor. Dies bietet uns ein weites Feld, unsere Träume auszuleben.

Von Anfang an verzichten wir bewusst auf Herbizide sowie Insektizide und versuchen, unsere Weinberge so nachhaltig wie möglich zu bewirtschaften. Dabei legen wir großen Wert auf qualitätsfördernde Maßnahmen, die wir ausschließlich in Handarbeit verrichten.